Weiterbildungen

Wir bieten im Rahmen des Bildungswerks Bonner Verein ein umfangreiches Weiterbildungs- und Schulungsangebot für Menschen in Pflegeberufen oder pflegenahen Berufszweigen.

Hier finden Sie das Weiterbildungsprogramm 2023 zum Herunterladen.

Ehemalige Auszubildende des Bonner Vereins oder ehemalige Teilnehmende unserer Weiterbildung und Qualifizierungen
erhalten bei Buchungen einen 10 % Treue-Rabatt auf alle Weiterbildungen und Qualifizierungen (gilt nicht für ehemalige Teilnehmende von Fortbildungen und Inhouse-Schulungen).

Altentherapeut*in  *

Die Weiterbildung bereitet darauf vor, mit einem umfassenden Wissen zu Pflege- und Betreuungskonzepten Angebote für Bewohner*innen oder Tagesgäste zu entwickeln und im interprofessionellen Team zu steuern.
Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

Fachkraft für Gerontopsychiatrie (FGP)  *

Die praxisbezogene Weiterbildung vermittelt die erforderlichen Kompetenzen für den Umgang mit gerontopsychiatrisch erkrankten Menschen.
Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

Fachkraft für Gerontopsychiatrie & Altentherapeut*in  *

Durch den modularen Aufbau und inhaltliche Überschneidungen bieten wir die Weiterbildungen Fachkraft* für Gerontopsychiatrie und Altentherapeut/-in auch gemeinsam an.
Erfahren Sie hier mehr zum Kombi-Angebot und zum nächsten Starttermin.

Behandlungspflege der Leistungsgruppen 1 und 2  *

Diese Weiterbildung befähigt „sonstige geeignete Kräfte“ aus dem Bereich der ambulanten Altenhilfe Leistungen der Leistungsgruppe 1+2 zu erbringen.
Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

Praxisanleitung  *

Aufgabe der Praxisanleitung ist die schrittweise Heranführung der Auszubildenden an die Aufgaben einer Pflegefachfrau oder eines Pflegefachmannes.
Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

Wohnbereichsleitung *

Die praxisorientierte Weiterbildung „Wohnbereichsleitung“ , qualifiziert Pflegefachkräfte, Aufgaben der mittleren Managementebene wahrzunehmen.
Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

Pflegedienstleitung (PDL) *

Als PDL erwerben Sie die zur Leitung eines pflegerischen Bereichs erforderlichen Managementkompetenzen, psychosozialen und kommunikativen sowie anwendungsbezogene pflegefachliche Kompetenzen.
Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

Palliative Care – Basisschulung *

Diese Qualifizierungsmaßnahme richtet sich an Menschen in allen Bereichen des Gesundheitswesens, um sie für palliativmedizinisches und hospizliches Handeln zu sensibilisieren. Sie hat zum Ziel mehr Sicherheit im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen zu geben und nötige Grundkenntnisse für die Versorgung sowie ein Fundament für eine ethische Einstellung zu erlangen. Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

Palliative Care für Pflegekräfte *

Die Weiterbildung hat zum Ziel, sowohl medizinisch-pflegerisches und psychosoziales Wissen zu vermitteln, als auch die innere Haltung, die der palliativen Pflege zugrunde liegt, zu entwickeln. Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

Wundexperte*in DEKRA zertifiziert*

Die Absolvierung des Blockseminars befähigt zur fachgerechten Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden sowie zur Umsetzung präventiver Maßnahmen. Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

* Zertifizierung


2017-1003

Fortbildungen

Wundexperte DEKRA – Rezertifizierung

In diesem Seminar können DEKRA Wundexperten die Aufrechterhaltung ihrer Qualifikation erwerben.
Erfahren Sie hier mehr zur Rezertifizierung und zum nächsten Starttermin.

Kinästhetik Grundkurs

Im Kinästhetik Grundkurs geht es um die Wahrnehmung der eigenen Bewegung bei alltäglichen Aktivitäten und bei der Unterstützung von bewegungseingeschränkten Menschen.

Praxisanleitung – berufspädagogische Fortbildung

Seit 2020 müssen alle Praxisanleiter*innen jährlich eine berufspädagogische Fortbildung über mindestens 24 Stunden der zuständigen Behörde nachweisen.
Erfahren Sie hier mehr zur Fortbildung und zu den Terminen, die wir Ihnen anbieten.

Zusätzliche Betreuungskraft gem. § 43b SGB XI – Fortbildungstage 2022

Zusätzliche Betreuungskräfte müssen sich für den Fortbestand ihrer Qualifikation einmal jährlich fortbilden.
Erfahren Sie hier welche Fortbildungstage wir anbieten.

Basale Stimulation in der Pflege – Basiskurs

Das Ziel ist, wahrnehmungsbeeinträchtigte Menschen im Bereich der Wahrnehmung, Bewegung sowie Kommunikation zu unterstützen und zu fördern, wie z.B. Menschen mit Demenz oder Behinderungen, sowie bewusstlose oder sterbende Personen.
Erfahren Sie hier mehr zur Fortbildung und zum nächsten Starttermin.

Basale Stimulation in der Pflege – Aufbaukurs

Der Aufbaukurs dient dazu, die im Basiskurs vermittelten Inhalte und erprobten Anwendungsmöglichkeiten zu vertiefen und neue Bereiche des Konzeptes Basale Stimulation® zu erschließen.
Erfahren Sie hier mehr zur Fortbildung und zum nächsten Starttermin.

Palliative Care – Refresh

Die Fortbildung aktualisiert das berufliche Fachwissen und gibt konkrete Anregungen und Ideen für den Berufsalltag.
Erfahren Sie hier mehr zur Fortbildung und zum nächsten Termin.

Qualifizierungen

Berater*in der gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase gem. § 132g SGB V

Diese Qualifizierung setzt sich intensiv mit Fragen auseinander, die sich auf die letzte Lebensphase eines Menschen beziehen und zielt darauf ab, betroffenen Menschen eine individuelle Versorgung durch qualifizierte Mitarbeiter*innen zu ermöglichen.
Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

Zusätzliche Betreuungskraft nach § 43b SGB XI  *

Die Aufgabe der Betreuungskraft ist es, betreffende Heimbewohner*innen zu Alltagsaktivitäten zu motivieren und zu begleiten.
Erfahren Sie hier mehr zur Weiterbildung und zum nächsten Starttermin.

Alltagsunterstützer*in und Betreuungskraft
nach § 45b SGB XI

Betreuungskräfte können als Arbeitnehmer*innen, aber auch als selbstständige Alltagsunterstützer*innen tätig werden. Erfahren Sie hier mehr zur Qualifizierung der Alltagsunterstützung nach § 45a Abs. 3 SGB XI (AnFöVO).

Deutsch für die Pflege

Pflegespezifischer Deutschunterricht auf B1- und B2-Niveau. Laufender Beginn.

*Zertifizierung

2017-1003

Tagesseminar

Personalbemessungsgesetz für die stationäre Altenpflege

Ab dem 01.07.2023 greift in der stationären Altenhilfe eine bedeutende Neuerung: Die Berechnung der notwendigen pflegerischen Personalausstattung legt zugrunde, welche Anzahl und Qualifikation der Beschäftigten es im Verhältnis zur Zahl der Bewohner*innen und deren Pflegegrad braucht.

Seit Jahrzehnten berechnete jedes Bundesland seine Personalanhaltszahlen nach eigenen Maßstäben, für die es keine nachvollziehbare Berechnungsgrundlage gab. Dieses System wird nun abgelöst durch eine bundesweit einheitliche Regelung, die auf einer wissenschaftlichen Entwicklung und Berechnung beruht.

 

Inhouse-Schulung

Inhouse-Schulung für Altenpflegeeinrichtungen

berufsgruppenübergreifende Schulungen für wohnbereichsbezogene Teams und zu speziellen Themen, z.B.:

  • allgemeine pflegefachliche Themen
  • Pflegetechniken und Konzepte
  • Pflegediagnostik und Dokumentation
  • Arbeitsschutz
  • Workshops

 

*Unsere AZAV-zertifizierten Fort- und Weiterbildungen sowie Qualifizierungen sind i.d.R. förderfähig durch die Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter (z.B. durch Bildungsgutscheine oder Aktivierungs- und Vermittlungsscheine).

Dabei sind die angesetzten Kosten der Arbeitsagentur/ des Jobcenters nicht unbedingt deckungsgleich mit den tatsächlichen Kosten der Weiterbildung.

Unsere Empfehlung: Informieren Sie sich vorab bei unseren Kolleginnen und Kollegen unter weiterbildung@bv-pg.de oder 0228-965454-11.