Die praxisorientierte Weiterbildung „Wohnbereichsleitung“ qualifiziert Pflegefachkräfte, Aufgaben der mittleren Managementebene wahrzunehmen.

Auf einen Blick

  • Zeitraum: 02.05.2023 – 12.12.2023
  • Umfang: 240 Unterrichtsstunden
  • Kosten der Weiterbildung: 1.750 Euro**
  • Abschluss: Zertifikat

Ziele

Die Weiterbildung qualifiziert zur Leitung eines stationären Wohnbereichs. Sie ist praxisorientiert aufgebaut und bezieht die Teilnehmenden und ihre Erfahrungen mitgestaltend ein. Insbesondere soll die Teilnehmenden befähigt werden zu:

  • Organisation fachgerechter und bewohnerorientierter Pflege unter Berücksichtigung der vorhandenen Rahmenbedingungen
  • Planung von Dienst- und Pflegeablauf
  • Vermittlung von fachpraktischen und -theoretischen Kenntnissen unter Berücksichtigung berufs- und arbeitspädagogischer Grundsätze
  • qualifizierte Mitarbeiterführung
  • Erwerb von Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten
  • Durchführung von Qualitätskontrollen

Zielgruppe

  • Pflegefachkräfte

Inhalte

  • Grundlagen zum Pflegeverständnis
  • Expertenstandards
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Qualitätsprüfungen
  • Führen und Leiten
  • Personalentwicklung
  • Dienstplanung
  • Mitarbeitergespräche
  • Dienstbesprechungen und Fallgespräche
  • Moderationstechniken
  • Pflegevisite und Fachbegleitung
  • Grundlagen zum Pflegeverständnis
  • Changemanagement, Zeitmanagement, Wissensmanagement
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Angehörigenarbeit

Weitere Informationen

Flyer zur Weiterbildung

Sekretariat Weiterbildung:
weiterbildung@bv-pg.de oder
0228-965454-11

Finanzierung

Unsere Fort- und Weiterbildungen sowie Qualifizierungen sind i.d.R. förderfähig durch die Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter. Informieren Sie sich hier.

10 % Treue-Rabatt für

  • unsere ehemaligen Auszubildenden
  • alle, die bereits an einer unserer Weiterbildungen und Qualifizierungen teilgenommen haben*

*Angebot ist nicht kombinierbar mit Bildungsscheck, -gutschein bzw. Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein. Gilt nicht für ehemalige Teilnehmende von Fortbildungen oder von Inhouse-Schulungen.

Besonderheiten

**Die nach AZAV zugelassenen Kosten können von den Lehrgangskosten abweichen.

Für die Teilnahme erhalten Sie 25 Fortbildungspunkte für die Identnummer 20120713


Zum Online-Anmeldeformular
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.