Lebenserfahren und aktiv

Ein Projekt zur Stärkung der Teilhabe älterer Menschen
gegen Einsamkeit und soziale Isolation

Das am 01.10.2022 gestartete Projekt „Lebenserfahren und aktiv“ unterstützt Menschen 60plus beim Übergang in den aktiven Ruhestand.

Der Wechsel in die nachberufliche Phase stellt eine große Herausforderung dar. Routinen und Strukturen sowie Kontakte zu Kolleg*innen entfallen. Was bleibt, ist viel freie Zeit, die es aktiv zu gestalten gilt. Das Projekt möchte Potenziale und Möglichkeiten der nachberuflichen Phase gemeinsam mit der Zielgruppe herausarbeiten und durch soziale Vernetzung präventiv gegen soziale Isolation und Einsamkeit vorgehen.

An wen richtet sich das Projekt?

  • Das Projekt richtet sich an Menschen 60plus, die vor dem Eintritt ins Rentenalter stehen oder sich schon im Rentenalter befinden.
  • Wohnort in Dransdorf und dem Bonner Norden

Das Projekt trägt dazu bei, dass…

  • das Thema Einsamkeit im Alter enttabuisiert wird
  • Menschen für das Thema „aktiver Ruhestand“ sensibilisiert werden und sich auf den Übergang vorbereiten
  • Angebote für Menschen 60plus sichtbar sind
  • interessierten Menschen 60plus der Einstieg in freiwilliges Engagement gelingt
  • Menschen 60plus Qualifizierungs- und Zuverdienstmöglichkeiten kennen

Für Interessierte 60plus

  • Sie sind kurz vor oder bereits im Ruhestand und fragen sich, wie Sie Ihren Alltag zukünftig gestalten können?
  • Machen Sie sich Sorgen über Ihre finanzielle Situation?
  • Fühlen Sie sich manchmal einsam?
  • Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Für Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen

  • Sie möchten Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dabei unterstützen, dem Übergang in den Ruhestand positiv entgegenzublicken?
  • Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Angebote

Einladung zur ZWAR-Gruppe
Dransdorf plus

 Am 06.09.2023, wurde in der Mehrzweckhalle der Kettelerschule eine ZWAR-Gruppe für den Bonner Norden, gegründet.

ZWAR steht für „Zwischen Arbeit und Ruhestand“ und ist ein Konzept, das seit 40 Jahren in NRW etabliert ist. Interessierte Bürgerinnen und Bürger bilden sogenannte ZWAR-Gruppen, um dort Gemeinschaft zu erleben, sich wechselseitig zu unterstützen und Alltagssolidarität zu leben.

ZWAR Gruppen sind offen für jede Interessierte und jeden Interessierten. Sie bilden keine Vereinsstrukturen. Sie bestimmen ihr Programm und ihre Aktivitäten selbst. Die ZWAR Gruppen sind dabei so bunt, wie die Menschen, die sich auf das „Abenteuer“ der Selbstorganisation und der Offenheit im Prozess einlassen.

Haben Sie Interesse und sind 60+, dann sind Sie herzlich eingeladen an den Gruppentreffen teilzunehmen.

Die nächsten Termine sind:

  • 24.01.2024
  • 07.02.2024
  • 21.02.2024
  • 06.03.2024
  • 20.03.2024
  • 03.04.2024
  • 17.04.2024

Die Treffen finden alle 14 Tage um 19:00 Uhr im Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe, Fraunhofer Straße 4 statt, Eingang links über den Hof.

Bei diesen Treffen werden gemeinsame Aktivitäten geplant und organisiert.

Ehrenamt

ist keine Arbeit, die nicht bezahlt wird. Es ist Arbeit, die unbezahlbar ist!

Sind Sie 60+ und haben sich schon einmal mit dem Gedanken beschäftigt, sich ehrenamtlich zu engagieren oder möchten wissen, was genau es überhaupt bedeutet sich ehrenamtlich zu engagieren?

Dann sind wir Ihre Ansprechpartnerinnen!

Flyer Ehrenamt

Weitere Angebote

Einzelberatung und -vermittlung am Telefon, per Mail oder vor Ort

Aufklärungs- und Gruppenangebote über die Arbeitgeber*innen

Gefördert durch

Das Projekt Lebenserfahren & Aktiv wird im Rahmen des Programms „Stärkung der Teilhabe älterer Menschen – gegen Einsamkeit und soziale Isolation“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.

 

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Flyer von Lebenserfahren & Aktiv

Wir beraten und vermitteln gerne. Unsere Sprechzeiten sind Montag, Dienstag und Donnerstag von 10:00 – 14:00 Uhr und jederzeit nach Vereinbarung.

Gisela König und Stefanie Posselt

E-Mail: lua@bv-pg.de

Tel.: 0228 965454-519