Das Ziel des § 132g SGB V ist die intensive Auseinandersetzung mit Fragen, die sich auf die letzte Lebensphase eines Menschen beziehen. Grundgedanke ist, den Willen des Patienten zur Gestaltung seiner letzten Lebenszeit herauszufinden und zu respektieren.

Zugelassene Pflegeeinrichtungen im Sinne von § 43 SGB XI und Einrichtungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung können nun eine entsprechende Versorgung für Menschen in der letzten Lebensphase anbieten und abrechnen.

Die Weiterbildung gliedert sich in zwei aufeinander aufbauende Teile, die innerhalb eines Jahres durchgeführt werden. Zunächst werden theoretische Inhalte vermittelt. Dann folgt der praktische Teil mit zwei Beratungsprozessen und anschließend der alleinverantwortlichen Durchführung und Dokumentation von sieben Beratungsprozessen.

Die Qualifizierung entspricht  den Vorgaben des § 12 der Rahmenvereinbarung nach § 132g SGB V vom 13.12.2017.

Neu! 10 % Treue-Rabatt für …

  • unsere ehemaligen Auszubildenden
  • alle, die bereits an einer unserer Weiterbildungen und Qualifizierungen teilgenommen haben*

*Angebot ist nicht kombinierbar mit Bildungsscheck, -gutschein bzw. Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein. Gilt nicht für ehemalige Teilnehmende von Fortbildungen oder von Inhouse-Schulungen.

Auf einen Blick

  • nächster Termin: auf Anfrage
  • Umfang: Teil 1: 48 Unterrichtsstunden theoretischer Unterricht + 12 Unterrichtsstunden begleitete Beratungsgespräche und anschießende Reflexion
    Teil 2: sieben eigenverantwortlich durchgeführte Beratungsprozesse. Begleitung durch den Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe e.V.
  • Kosten: 1.190 Euro
  • Abschluss: Zertifikat

Zielgruppe

  • Pflegefachkräfte aus vollstationären Pflegeeinrichtungen
  • Fachkräfte von Einrichtungen der Eingliederungshilfe mit mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung (innerhalb der letzten acht Jahre)

Ziele

  • Systematische Implementierung und Umsetzung der gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase nach § 132g SGB V in Ihrer Einrichtung

Inhalte

  •  Einführung und Definition „Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase“
  • Kenntnisse zu medizinisch-pflegerischen Sachverhalten
  • ethische und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Kommunikation in Beratungsgesprächen zur gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase
  • Dokumentation und Vernetzung

Finanzierung

Unsere Fort- und Weiterbildungen sowie Qualifizierungen sind i.d.R. förderfähig durch die Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter (z.B. durch Bildungsgutscheine oder Aktivierungs- und Vermittlungsscheine).

Dabei sind die angesetzten Kosten der Arbeitsagentur/ des Jobcenters nicht unbedingt deckungsgleich mit den tatsächlichen Kosten der Weiterbildung.

Unsere Empfehlung: Informieren Sie sich deshalb vorab bei unseren Kollegen unter weiterbildung@bv-pg.de oder 0228-965454-0.

Zur Online-Anmeldung
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.