Seit 2020 müssen alle Praxisanleiter*innen jährlich eine berufspädagogische Fortbildung über mindestens 24 Stunden der zuständigen Behörde nachweisen  (§ 4 Abs. 3 Satz Pflegeberufe-Ausbildungs-und Prüfungsverordnung). Diese Regelung gilt auch für Praxisanleiter, die nach altem Recht ausgebildet wurden.
Wir können Ihnen für diese Fortbildung untenstehende Termine anbieten.

Neu! 10 % Treue-Rabatt für …

unsere Kunden (ehemalige Auszubildenden oder Teinehmende der Weiterbildung Praxisanleitung)

Information zu Nachweiszeiträumen

Der interne Erlass zur Praxisanleitung nach dem Pflegeberufegesetz (PflBG) des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales führt aus, dass die Fortbildungsverpflichtung von 24 Std. innerhalb eines Jahres nachgewiesen werden muss..
Hierfür gilt der Nachweiszeitraum vom 15.06. des Jahres bis zum 14.06. des Folgejahres. Der Nachweiszeitraum umfasst damit kein kalendarisches Jahr, sondern wird im laufenden Jahr begonnen und nach 12 Monaten beendet.

Es gelten daher folgende Nachweiszeiträume
ab 2020: 15.06.2020 – 14.06.2021
ab 2021: 15.06.2021 – 14.06.2022
ab 2022: 15.06.2022 – 14.06.2023

Auf einen Blick:

  • Termin 1: 22.02. – 24.02.2021 (Nachweiszeitraum 2020)
  • Termin 2: 25.08. – 27.08.2021 (Nachweiszeitraum 2021)
  • Termin 3: 06.10. – 08.10.2021 (Nachweiszeitraum 2021)
  • Umfang: 24 Unterrichtseinheiten
  • Kosten: 330 Euro**

Zielgruppe

Praxisanleiter*innen (nach altem und neuem Recht)

Dozenten

  • Dominik Bruch
  • Gerti Wendelken

Weitere Informationen

Sekretariat Weiterbildung:
weiterbildung@bv-pg.de oder
0228-965454-11

Finanzierung

Unsere Fort- und Weiterbildungen sowie Qualifizierungen sind i.d.R. förderfähig durch die Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter. Informieren Sie sich hier.

Besonderheiten

**Die nach AZAV zugelassenen Kosten können von den Lehrgangskosten abweichen.

Für die Teilnahme erhalten Sie 12 Fortbildungspunkte für die Identnummer 20120713


Zur Online-Anmeldung
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.