Das Netzwerk W war 2013 unser ursprünglicher Impulsgeber, seitdem setzen verschiedene Projekte mit dem Schwerpunkt um, wie Frauen mit Migrati­onshintergrund für einen (Wieder-)einstieg in Berufe der Altenpflege gewonnen werden können.

Erfahrungen und Erfolge

In den letzten Jahren wurde u.a. ein Konzept „Migrantinnen als Wiedereinsteigerinnen in die Pflege gewinnen“, das als einen wichtigen Bestandteil die Gewinnung, Schulung und Integration von sog. „Wie­dereinstiegslotsinnen“ beinhaltet. Wir haben wiederholt festgestellt, dass Vorbilder extrem wichtig sind und dass besonders der unmittelbare Kon­takt mit Frauen mit ähnlichem Erfahrungshintergrund dazu beiträgt, Vorurteile abzubauen, Selbstvertrauen zu gewinnen und Neugierde zu wecken.

Die Erfahrungen der letzten Förderprojekte sind zusammengefasst im Handlungsleitfaden „Wie Arbeitgeber neue Fachkräfte durch Wiedereinstiegslotsinnen gewinnen können“.

Besondere Bedarfe von Frauen mit Migrationshintergrund

Eine Befragung von Frauen mit Migrationshinter­grund während ihrer Fachkraft-Ausbildung hatte ergeben, dass Unterstützungsangebote für individuelle Lernbedarfe, fachbezogene Nachhilfe und Freiräume durch externe Kinderbetreuungsmöglichkeiten ihren beruflichen Wiedereinstieg entscheidend erleichtern würden. Konkret wurden genannt: Sprachförderung, inhaltliche Wiederholungen, verständliche Sprache, Begleit- und Beratungsangebote.

Projekt „Digital Durchstarten“

Unter Berücksichtigung der genannten Förderbedarfe, der gestiegenen Anforderungen durch die generalistische Ausbildung und der Corona-bedingten Einschränkungen seit März 2020 haben wir im diesjährigen Netzwerk W-Projekt ein Konzept – mit Fokus auf Umsetzung im digitalen Raum – erarbeitet und erprobt, das

  • individuelle Förderbedarfe der Frauen abdecken kann,
  • berücksichtigt, wie die Frauen auch im Falle eines möglichen Lockdowns erreicht werden können,
  • das schon in der Vorbereitung auf eine Ausbildung ansetzt
  • das an die jeweiligen Sprachniveaus der Frauen und ihren Kenntnisstand angepasst ist

Das Projekt richtet sich an Lehrkräfte, die Frauen mit Migrationshintergrund online unterrichten. Sie sollen befähigt werden, fachlich guten Unterricht mit kreativen An­wendungen digital umzusetzen. So sollen die Teilnehmerinnen Gelerntes vertiefen und wiederholen, ihre Sprachkenntnisse verbessern und Fachwissen erweitern.

 

Leitfaden „Digital Durchstarten“

Das Ergebnis des diesjährigen Projekts ist in der Handreichung „Digital Durchstarten“ zusammengefasst, die hier kostenlos heruntergeladen werden kann.
Dieser Leitfaden enthält konkrete Vorschläge und Handlungsempfehlungen für digitalen Unterricht in allgemeinen und ausbildungsvorbereitenden Kursen sowie Ausbildungskursen. Lehrkräfte und Projektmitar­beiter*innen können die Handreichung für Beratung und Begleitung von Frauen mit Migrationshinter­grund nutzen.

Ihre Ansprechpartnerin

Birgit Schierbaum
Tel: 0228/965454-28
schierbaum@bv-pg.de

Förderer

Das Projekt „Netzwerk W- Wiedereinstiegsmodell mit allen Komponenten“ wird gefördert von