Diese Weiterbildung befähigt „sonstige geeignete Kräfte“ aus dem Bereich der ambulanten Altenhilfe, Leistungen der Leistungsgruppe 1 + 2 zu erbringen.

Neu! 10 % Treue-Rabatt für …

  • unsere ehemaligen Auszubildenden
  • alle, die bereits an einer unserer Weiterbildungen und Qualifizierungen teilgenommen haben*

*Angebot ist nicht kombinierbar mit Bildungsscheck, -gutschein bzw. Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein. Gilt nicht für ehemalige Teilnehmende von Fortbildungen oder von Inhouse-Schulungen.

Auf einen Blick: Behandlungspflege der Leistungsgruppen 1 und 2

  • nächster Termin: 19.03.2019
  • Umfang: 186 Unterrichtsstunden
  • Gesamtdauer: 7 Monate
  • Kosten der Weiterbildung: 980 €
  • Abschluss: Zertifikat

Zielgruppe

nur in der ambulanten Altenhilfe tätige Personen, z.B.

  • Pflegehelfer/-innen mit zweijähriger Berufspraxis
  • Altenpflegehelfer/-innen
  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/-innen,
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegehelfer/ -innen

Inhalte der Weiterbildung

a) Leistungsgruppe 1
  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • Inhalation
  • Injektionen, s.c.(auch Insulingabe)
  • Richten von Injektionen
  • Auflegen von Kälteträgern
  • Richten von ärztlich verordneten Medikamenten
  • Medikamentengabe
  • Augentropfen
  • Ausziehen von Kompressionsstrümpfen/ -strumpfhosen (ab Kompressionsklasse II)
b) Leistungsgruppe 2
  • Versorgung bis zu zwei Dekubitalulcera mit Grad 2
  • Klistiere, Klysma
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • SPK Versorgung
  • Medizinische Einreibungen
  • Dermatologische Bäder
  • Versorgung bei PEG
  • Anziehen von Kompressionsstrümpfen/ -strumpfhosen (ab Kompressionsklasse II)
c) Allgemeines Pflegewissen
  • Kommunikation mit und Beratung von Angehörigen
  • Zusammenarbeit im Team
  • Grundwissen über rechtliche Rahmenbedingungen
  • Hygiene
  • Notfälle

Weitere Informationen

Flyer Weiterbildung

Finanzierung

Unsere Fort- und Weiterbildungen sowie Qualifizierungen sind i.d.R. förderfähig durch die Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter. Informieren Sie sich hier.

Besonderheiten

Für die Anerkennung ist nach Erhalt der Qualifikation eine dreimonatige Einarbeitung in einem Pflegedienst in sämtlichen LG1+2-Bereichen durch eine Pflegefachperson durchzuführen und zu dokumentieren.

Für die Teilnahme erhalten Sie 20 Fortbildungspunkte für die Identnummer 20120713

certit2017-1003

Link zur Anmeldung
Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.